Liebe Katharina,

liebe Maria, lieber Thomas - ich hoffe, Ihr seid gut und ohne Stau in Wachenroth angekommen und möchte mich jetzt noch einmal herzlich, herzlich bedanken.

Es mußte alles erstmal wirken und es wirkt noch immer. Beim Abschied hätte ich Euch gern noch so vieles gesagt, doch ich war noch so überwältigt und in meinem Prozeß...

Ich bin happy und dankbar, daß ich Euch "gefunden" habe - Ihr seid großartige LehrerInnen.

Aus den Seminaren gehe ich nicht nur wissender sondern auch verwandelt ...Das ist tiefe Transformationsarbeit . 

Die SIA-Tage sind sehr lang und anstrengend :-)), doch ich kann eintauchen in einen unversiegbaren Quell an Wissen, das überaus kompetent und dazu humorvoll von Euch übermittelt wird - eine seltene und wunderbare Kombination.

Ich fühle mich trotz des "schweren" inputs leichter und "ganzer" - dafür kann ich Euch gar nicht genug danken, deshalb nochmal: DANKE!!!

Seid von herzen gegrüßt

Kerstin


 

 

 

 

Presseartikel vom 26.10.2016

Von Katharina Uhlmann

Gesundheit & Heilung

 

alt

 

Spot an: Mit Informationsmedizin Licht ins Dunkel bringen

Viele Menschen tappen oftmals im Dunkeln mit der Frage, warum die Behandlung einer bestimmten Krankheit bei anderen anschlägt, bei ihnen selbst aber nicht. Hier kann die Informationsmedizin helfen, eine Methode, die mit Informationen aus vielen verschiedenen Räumen des Bewusstseins arbeitet – von den grobstofflichen materiellen Schichten bis zu den unterschiedlichsten feinstofflichen Ebenen. Denn nur wenn Heilbehandlungen auf einer breitgefächerten Diagnose basieren, können die Ursachen der gesundheitlichen Dysbalancen wirklich gefunden und punktgenau korrigiert werden.

SIA – Systemische Integrationsarbeit

Presseartikel:30. März 2015

Von Simone Altenburger

Persönliches Wachstum